Impressum / DatenschutzSitemap
"Alte Kaserne"Kontakt Drucken
Liegenschaft "Alte Kaserne"

Privates Betreibermodell

Im Gelände der Alten Kaserne ist ein Wärmenetz zur Versorgung der Gebäude vorhanden. Bis zur Rückgabe der Liegenschaft durch die amerikanischen Streitkräfte wurden zur Wärmeerzeugung zwei Heizölkessel genutzt. Die Netzinfrastruktur, an die alle im Gelände vorhandenen Gebäude angebunden sind, befindet sich nach den durchgeführten Untersuchungen in einem guten Zustand. 

Im Vergleich zur Einzelversorgung der Gebäude haben sich die betrachteten zentralen Wärmeversorgungsvarianten als die wirtschaftlich besseren Alternativen erwiesen. 

Deshalb wurde angestrebt, das vorhandene Wärmenetz im Rahmen eines privaten Betreibermodells weiter zu nutzen.

Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung wurde im Jahr 2015 ein privater Betreiber für das Wärmenetz gesucht. Die Firma BEDABIK GmbH & Co. KG hat die Ausschreibung gewonnen, da ihr Konzept neben einem guten Preis für die Wärme auch einen niedrigen CO2-Ausstoß vorsieht. Die Hauptlast der Wärme wird zukünftig durch die Verbrennung von Holzhackschnitzeln erzeugt. Durch die Beteiligung des Waldbauvereins Bitburg e.V. und der Forstbetriebshof Eifel GmbH im Firmenkonsortium von BEDABIK verbleibt dabei die Wertschöpfung in der Region. Somit werden mehrere Ziele erreicht.

Alle Eigentümer der bereits bestehenden Gebäude sind an einem Anschluss an das Wärmenetz interessiert oder haben bereits Wärmeversorgungsverträge abgeschlossen.

Weiter Informationen finden Sie hier.